Back to top

Mechanisch befestigtes System

Anwendung

Das Firestone EPDM-MAS-System bietet eine Alternative zum RMA-System, wenn ungewöhnliche Dachformen oder Dächer mit zahlreichen Durchdringungen oder Hindernisse vorliegen.
 

Vorteile

  • Anpassung an ungewöhnliche Dachforme
  • Verwendung großflächiger EPDM-Bahnen
  • Weniger Nähte
  • Schnelle Verlegung
  • Leichtgewichtiges System
  • Hohe Windsogfestigkeit

Verlegung

EPDM-Bahnen werden lose auf einen geeigneten Untergrund verlegt und mit einer Linienbefestigung oberseitig durch die EPDM Bahn mechanisch befestigt. Die Befestigungsschienen werden mit 152 mm breiten, selbstklebenden Quick Seam-Abdeckbändern abgedichtet. Der Abstand der Befestigungsschienen ist einer Windsogberechnung zu entnehmen. In den Randbereichen können die Dachbahnen auch vollflächig mit dem Untergrund verklebt werden, statt Befestigungsschienen zu verwenden. Die Bahnen werden untereinander mindestens 100 mm überlappt und die Nähte mit Firestone QuickSeam-Nahtfügeband verbunden. Dachränder und Durchdringungen werden gemäß den Firestone-Verlegungsrichtlinien eingefasst.
 
Bevor man sich für dieses System entscheidet, sollte die Dachneigung beurteilt und festgestellt werden, ob die Tragdecke ausreichend Auszugsfestigkeit für das Befestigungssystem bietet.