Back to top

Auflast-Dachsystem

Anwendung

Das Firestone FPO-Auflastsystem ist ein wirtschaftliches FPO-Dachsystem für eine Vielzahl an Gebäuden. Es kann auf allen Gebäuden verlegt werden, die eine zusätzliche Auflast aufnehmen können und die Dachneigung nicht mehr als 10% beträgt.

Vorteile

  • Geringe Verlegekosten
  • Einsatz großflächiger FPO-Bahnen mit Breiten bis zu 2,00 m
  • Weniger Nähte
  • Schnelle Verlegung
  • Große Auswahl kompatibler Untergründe
  • Ausgezeichnete Brandklasseneinstufung
  • Hervorragende Witterungsbeständigkeit

Verlegung

FPO-Bahnen werden lose auf einen geeigneten Untergrund verlegt. Die Bahnen werden untereinander mindestens 75 mm überlappt und die Nähte mittels Heißluft verschweißt. Dachränder und Durchdringungen werden gemäß den Firestone-Verlegerichtlinien eingefasst. Nach Fertigstellung wird die FPO-Dachbahn durch eine der nachstehenden Auflasten windsogtechnisch gesichert (Mindestgewicht von 80 kg/m²):

  • Schüttung aus Kies16/32, Mindestdicke im Einbauzustand 50mm,
  • Plattenbeläge aus Betongehwegplatten oder gleichwertig mindestens 400/400/40 mm zur Abdeckung von Kies oder direkt auf einer Schutzlage verlegt,
  • Betonformsteine, auf Kies und/oder Schutzlage verlegt,
  • Vegetationssubstrate (für die Bemessung ist das Trockengewicht maßgebend)

Vor einer Entscheidung für dieses System, sollten die Voraussetzungen der Gebäudestruktur hinsichtlich Tragfähigkeit, Dachneigung und Windkräfte überprüft werden.