Back to top

22 Jahre nach der Verlegung ist ein RubberGard-EPDM-Projekt in Südfrankreich noch so gut wie am ersten Tag.

Eines der ersten Firestone Projekte in Frankreich befindet in Montauban. In dem Ort, der im Südwesten Frankreichs liegt, wurde 1998 das Dach eines Industriegebäudes mit dem RubberGard EPDM-Dachsystem abgedichtet. Seit 2011 gehört das Gebäude dem Reifenhersteller Doumerc Pneus International.

„Vor 22 Jahren wurden etwa 11.000 m² RubberGard EPDM-Dachbahn verlegt, denen man aber das Alter nicht ansieht“, erklärt Patrick Doumerc, Direktor von Doumerc Pneus International. „Die Dachabdichtung ist fast wie neu. Auch einen heftigen Hagelsturm, der die Region 2015 heimsuchte, hat sie unbeschadet überstanden. Während wir 99 beschädigte Oberlichter ersetzen mussten, blieb die Dachbahn intakt und zeigte keinerlei Anzeichen von Undichtigkeit! Auch die starke Sommerhitze, die wir seit einigen Jahren im Südwesten Frankreichs erleben, konnte der Dachbahn nichts anhaben. Sie blieb flexibel und zeigt keine Beschädigungen oder Risse. Ein örtlicher, von Firestone autorisierter Dachdecker, hat vor einiger Zeit die Ecken an den Oberlichtern neu versiegelt. Das war alles. Nur eine kleine Wartungsarbeit nach mehr als zwei Jahrzehnten“, führt Doumerc weiter aus.

RubberGard EPDM ist flexibel, widerstandsfähig und bietet eine hohe Gestaltungsfreiheit. Sie ist bereit, die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.