Back to top

LafargeHolcim übernimmt Firestone Building Products von Bridgestone Americas

  • Übernahme des führenden Herstellers von Dachssystemen zur kommerziellen Anwendung und Positionierung für weiteres Wachstum
  • Ein wichtiger Meilenstein von LafargeHolcim auf dem Weg zum globalen Marktführer für innovative und nachhaltige Baustoffe und Lösungen
  • Stärkung des grössten Marktes von LafargeHolcim, den USA, mit einem Jahresumsatz von über USD 6 Mrd.
  • Geplante Erweiterung der Präsenz in Europa und Lateinamerika mit dem Ziel, der weltweite Marktführer von Flachdachsystemen zu werden
  • Verkauf ermöglicht Bridgestone, Investitionen in den Geschäftsbereich Reifen sowie in den stark wachsenden Geschäftsbereich der Mobilitätslösungen zu verstärken

LafargeHolcim hat eine Vereinbarung für die Übernahme von Firestone Building Products, einem führenden Hersteller von Dachsystemen mit Sitz in den Vereinigten Staaten (USA), sowie einem geschätzten Umsatz von USD 1,8 Mrd. im Jahr 2020 und einem EBITDA von USD 270 Millionen, unterzeichnet. Diese Akquisition ist ein wichtiger Meilenstein von LafargeHolcim auf dem Weg zum globalen Marktführer für innovative und nachhaltige Baulösungen.

Die Transaktion hat einen Wert von USD 3,4 Mrd. und wird mit Barmitteln und Fremdkapital finanziert werden. Dabei soll der Nettoverschuldungsfaktor unter dem Faktor 2 liegen. Auf Run-Rate-Basis werden innerhalb von zwei Jahren nach Abschluss der Transaktion Synergien von USD 110 Mio. pro Jahr erwartet. Der Abschluss der Transaktion wird im zweiten Quartal erwartet. Die Akquisition wirkt sich ab dem ersten Jahr positiv auf den Gewinn pro Aktie (EPS) aus.

Jan Jenisch, CEO von LafargeHolcim: "Ich freue mich über den Einstieg in das sehr attraktive Geschäft mit Dachsystemen. Mit Firestone Building Products können wir unseren grössten Markt, die USA, stärken und gleichzeitig eine globale Wachstums- sowie Innovationsplattform für das Unternehmen aufbauen. Der heutige Meilenstein ist ein strategischer Schritt auf unserem Weg zum Weltmarktführer für nachhaltige und innovative Gebäudelösungen.Ich schätze die herausragende Führung und das Know-how des Teams von Firestone Building Products und freue mich, sie in der LafargeHolcim-Familie willkommen zu heissen."

Paolo Ferrari, President, CEO & COO von Bridgestone Americas: "Diese Transaktion wird Firestone Building Products neue Wachstumschancen eröffnen und Bridgestone die Möglichkeit bieten, seine Ressourcen zu nutzen, um weiter in den Geschäftsbereich Reifen sowie in den schnell wachsenden Geschäftsbereich der Mobilitätslösungen zu investieren.
LafargeHolcim ist wie Bridgestone ein globales Unternehmen mit einer soliden Finanzlage und einer dynamischen Unternehmenskultur. Wir sind davon überzeugt, dass die Mitarbeitenden von Firestone Building Products und unsere Kunden bei LafargeHolcim in guten Händen sind und das Unternehmen noch viele Jahre lang Wachstum und Erfolg verzeichnen wird."

Taylor Cole, Präsident von Firestone Building Products: "Heute ist ein bedeutender Tag für das Firestone Building Products Team. Wir freuen uns darauf, Teil des weltweit führenden Anbieters von Baustoffen und Lösungen zu werden. Durch die Kombination der fortschrittlichen Technologien und des Know-hows von Firestone Building Products mit der globalen Präsenz und Reichweite von LafargeHolcim sind wir bestens aufgestellt, um eine Beschleunigung unseres Wachstums zu erzielen."

Seit seiner Gründung im Jahr 1980 ist Firestone Building Products eine Tochtergesellschaft von Bridgestone Americas und Teil der Bridgestone Corporation mit Sitz in Tokio, einem weltweit führenden Anbieter von Reifen und nachhaltigen Mobilitätslösungen, die für die Gesellschaft und den Kunden Mehrwert schaffen. Die Übernahme von Firestone Building Products wird den grössten Markt von LafargeHolcim, die USA, stärken und ein neues Wachstumsprofil mit einem jährlichen Umsatz von USD 6 Mrd. schaffen. LafargeHolcim rechnet damit, basierend auf dem starken organischen Wachstum von Firestone Building Products, den Ausbau seiner Führungsposition durch Cross-SellingMöglichkeiten und ergänzende Akquisitionen zu beschleunigen. LafargeHolcim strebt durch den Ausbau seiner Präsenz in Europa und Lateinamerika zudem eine rasche Globalisierung des Geschäfts an.

Der Trend zur Urbanisierung beschleunigt die Entwicklung des Flachdachmarktes, der derzeit weltweit auf rund USD 50 Mrd. geschätzt wird. Der Einstieg in dieses attraktive neue Geschäft wird LafargeHolcim ein über dem Markt liegendes Wachstum sichern, das durch innovative Technologien und Markenbildung gefördert wird. Dabei profitiert LafargeHolcim auch von der Position von Firestone Building Products im wachstumsstarken Reparatur- und Sanierungssegment, das heute den überwiegenden Teil des Umsatzes ausmacht.

Bis zu 60% der Energie eines Gebäudes gehen über das Dach verloren. Mit seinen branchenführenden Technologien, darunter kühle Dächer, Isolier- und Abdichtungssysteme, leistet Firestone Building Products einen wesentlichen Beitrag zur Verringerung dieses Prozesses. Darüber hinaus tragen seine Gründächer zu einer nachhaltigeren Stadtumgebung bei. Diese Technologien vervollständigen die nachhaltigen Baulösungen von LafargeHolcim, vom grünen Beton ECOPact bis zum EcoLabel-Sortiment, und beschleunigen das Netto-Null-Engagement des Unternehmens. Mit dieser Akquisition erweitert LafargeHolcim ausserdem sein Netzwerk um 15 Produktionsstätten, 1 800 Vertriebsstellen und drei Innovationszentren. Der Hauptsitz von Firestone Building Products wird nach Abschluss des Verkaufs weiterhin in Nashville, Tennessee, liegen, und alle 1.900 Mitarbeitenden von Firestone Building Products werden mit dem Unternehmen zu LafargeHolcim wechseln.

Den vollständigen Presseartikel (Englisch) und die Kontakte finden Sie unter www.bridgestoneamericas.com