Back to top

Vorkonfektionierte Abdichtung aus EPDM

Dachprojekte mit vorgefertigten Lichtkuppeleinfassungen und Ecken, bis hin zu dreidimensional geformten Naturpools mit Treppen, werden immer häufiger passgenau mittels Heißluftverfahren werkseitig hergestellt. Das bedeutet, dass die Vorkonfektionierung für noch mehr Anwendungen in Frage kommt. Schnelle und technisch fortschrittliche Abdichtungslösungen können für eine Vielzahl von Anwendungen durch spezialisierte Unternehmen angeboten werden.

Vorkonfektionierungspartner vervollständigen ihre Eigensysteme auf Basis glatter und texturierter EPDM-Abdichtungsbahnen von Firestone Building Products und erstellen damit passgenaue Lösungen für zahlreiche Anwendungsfälle. Dabei entstehen selbst entwickelte (mechanische) Befestigungssysteme, Kleber, Details, Zertifizierungen und Anwendungen in Einsatzgebieten wie Dach- und Teichabdichtung oder dem Fassadenbau.

Haupteigenschaften und Vorteile

Die Lagerbestände der Vorkonfektionierer und die Investitionen in „Rohmaterial“ (wie die Vorkonfektionierer die EPDM-Abdichtung nennen) sind im Vergleich zu Handelsunternehmen gleicher Größe eher gering, da Sondermaße von Folien nur auf Bestellung gefertigt werden.

In der Regel sind die Partner in der Lage, mit Schweiß-/Schneidemaschinen oder sonstigen Anlagen Nähte, Streifen und sonstige Formen (z. B. Rundformen für Trogdichtungen) unter Werksbedingungen herzustellen. Dieses System ermöglicht eine nachträgliche Installation ohne oder mit nur begrenzten Mengen lösungsmittelhaltiger Produkte.

Verarbeitung

Die EPDM-Abdichtungsbahn für Vorkonfektionierer ist 1,5 Meter breit, besteht aus nachhaltigem EPDM-Kautschuk und ist in Stärken von 0,5 bis 2 Millimeter verfügbar. Als Standardzubehör sind EPDM-Heißklebebänder für Bahnenverschweißungen mit speziellen Plattenpressen erhältlich.

Technische Information

Wenden Sie sich an uns, um weitere Informationen zu dieser Verarbeitungstechnik zu erhalten.